Die Osteologie ist die Lehre vom Knochen bzw. vom Skelettsystem und beschäftigt sich daher neben der normalen Funktionsweise der Knochen auch mit deren Erkrankung. Die Osteoporose stellt solche Erkrankungen dar.

Um die Diagose zu erleichtern füllen Sie bitte folgendes Formular möglichst vollständig aus.

PDF-Download:

Risikotest Osteoporose für Frauen

Risikotest Osteoporose für Männer

Auswertung

Wem wird eine Osteoperose – Abklärung empfohlen?

Alle Frauen ab 70 Jahren und allen Männern ab 80 Jahren

Erwachsenen

die sich im Rahmen einer alltäglichen Situation bereits einen oder mehrere Wirbelkörper gebrochen haben
die länger als drei Monate hochdosiert Kortison – artige Tabletten einnehmen mit einer Überfunktion der Nebenniere mit einer Überfunktion der Nebenschilddrüsen

Frauen ab 50 und Männern ab 60 Jahren, die eine der folgenden Risikofaktoren tragen:

– Behandlung mit niedrig dosierten Kortison – artigen Tabletten
– Wachstumshormon
– Mangel bei Erkrankung der Hirnanhangdrüse
– Behandlung mit Glitazonen bei Diabetes mellitus Typ 2 (gilt nur für Frauen)

Frauen ab 60 Jahren und Männern ab 70 Jahren, die eine der folgenden Risikofaktoren tragen

– Untergewicht (Body Mass Index kleiner als 20)
– Nikotinkonsum (Rauchen – Schnupftabak)
– Bruch von Arm, Fuß, Bein, Rippe oder Becken
– (Ober)Schenkelhalsbruch von Vater oder Mutter
– Mehr als zwei Stürze im Jahr ohne äußeren Anlass
– Immobilität (eingeschränkte Gehfähigkeit kleiner als 100m)
– Hochgradige oder komplette Entfernung des Magens
– Rheumatoide Arthritis
– Epilepsie
– Diabetes mellitus Typ 1
– Überfunktion der Schilddrüse
– Einnahme von Sturz – begünstigenden Medikamenten wie Schlafmittel oder Antidepressiva
– Behandlung mit Aromatasehemmern nach Brustkrebs antihormoneller Behandlung nach Prostata – Karzinom